Diese Seite drucken

Definition unserer Zielgruppe

am 04. Nov., 15 in Infoecke

Die Zeitschrift richtet sich an Menschen mit einer modernen neuheidnischen Gesinnung oder einer spirituellen Ausrichtung, die dieser nahe kommt, sowie Personen, die Interesse an der Thematik haben und ihr Wissen vertiefen wollen.

Folgende Punkte können entweder einzeln oder in verschiedenen Kombinationen zutreffend sein:

  • Glaube an Götter und Wesenheiten der vorchristlichen Kulturen und deren persönliches Erleben und Wirken in der heutigen Welt.
  • Glaube an Götter und Wesenheiten mit Ursprung in der jüngeren Vergangenheit als Ausdruck menschlicher Bedürfnissen in modernen Zeiten.
  • Glaube an die Beseeltheit der Natur, die Verehrung der darin enthaltenen Wesen sowie den Zyklus von Leben und Vergehen.
  • Glaube an nicht-alltägliche Realitäten (im Innen oder Außen) und die Möglichkeit diese und ihre Bewohner*innen in Form von verschiedenen Traum- und Geistreisen zu erforschen und kennenzulernen.
  • Magische Rituale im spirituell- religiösen, oder chaosmagischen Kontext zum Zweck der Persönlichkeitsentwicklung, der Manifestation von Wünschen in der materiellen Welt und / oder als „Brauchtum“.
  • Der Schwerpunkt liegt auf "Alternative Religionen", polytheistische, animistische und / oder pantheistische Glaubensformen, die den ethischen Grundsätzen der Zeitschrift entsprechen.

Neuheidentum?

Seit unserer Offline-Umfrage zur Kessel-Gründung kennen wir knapp über 30 spirituelle Richtungen, Traditionen und Magie-Disziplinen. Nicht gezählt sind die Weltreligionen, deren Ableger und bekannte Sekten.

Aufgrund der unterschiedlichen Strukturen dieser 30 „Strömungen“ ist es nicht möglich, den Personenkreis sauber und lesefreundlich zu benennen. Wir verwenden den Begriff Neuheidentum in dem Wissen, dass er nicht immer auf alle Personen unserer Zielgruppe zutrifft.

Wir bitten um Nachsicht.

Letzte Änderung: 10. Dez 15