Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb
 

Autor*innen, Künstler*innen, Ideen

am 04. Nov., 15 in Infoecke

Anforderungen an Autor*innen und Texte. Angebote für Künstler*innen und Autor*innen. Vorlagen für Ideen und was der Kessel sonst noch so zu bieten hat.

Der Kessel arbeitet ohne einen festen Autor*innen- / Künstler*innenstamm (mit Ausnahme der Kolumnist*innen). Dies ermöglicht eine große Vielfalt an Autor*innen und Künstler*innen, die ihre Herzensthemen präsentieren können, wodurch keine Ausgabe wie die andere wird.

Autorenschaft

Für den Kessel schreiben kann jeder Mensch, der mit unseren Grundsätzen konform geht und etwas Konstruktives zu unserem Themenkomplex beitragen kann. Die Person muss auf ihrem Gebiet kompetent sein, Gedanken stringent und leicht verständlich formulieren können und in der Lage sein, die unterschiedlichen Wissensstände der Leserschaft zu berücksichtigen (was aber nicht heißt, dass am tiefsten Punkt angesetzt werden muss).

Die Autorenschaft im Kessel ist nicht ehrenamtlich – siehe Ziele. Die Artikel sollen exklusiv (die Netzungsrechte für die Texte liegen dann bei uns) für den Kessel geschrieben werden, um der Leserschaft beim Erscheinen der Zeitschrift zahlreiche Überraschungen bieten zu können.

Wir verfügen über ein Lektorat (die Kosten dafür übernehmen wir) und eine Testlesegruppe. Bei Bedarf unterstützt die Redaktion auch gerne bei der Themenfindung oder gibt Hilfestellung beim Aufbau des Artikels. Eine professionelle Präsentation der Autor*innen und ihrer Texte sind uns ein großes Anliegen.

Bebilderung und Artwork

Zu jedem guten Text gehört auch ein gutes Bild. Wir, die wir mit Bildern sparsam umgehen werden, suchen natürlich nach den treffendsten Motiven, die wir geschmackvoll in Szene setzen können. Gefragt sind besondere Werke von Fotograf*innen, die vielleicht in manchen Dingen etwas mehr sehen können als bloße Lichtreflexionen.

Für manche Texte suchen wir auch spezielle Illustrationen. Links zu Künstler*innenprofilen (Tumblr, Deviantart, Instagram) nehmen wir gerne entgegen.

Keine Idee?

Folgende Liste mit möglichen Themen dient zur allgemeinen Inspiration:

  • Naturschutz, spirituelle Arbeit mit der Natur (z.B. Naturmentoring, Schamanismus)

  • Bewegung in der Natur, Sport (nicht im Kontext von Wettbewerb) aus magischer / spiritueller Sicht

  • Persönlichkeitsentwicklung, Persönlichkeitsentfaltung, persönlicher Umgang mit Lebensherausforderungen und Lebensereignissen unter Zuhilfenahme oder Begleitung von Magie oder Ritualen

  • Erzählungen von magischen Erlebnissen: Naturerlebnissen, Begebenheiten, Lebensgeschichten und Ritualen

  • Unterstützung von Projekten, Veranstaltungen und besondere Aktionen in der Zielgruppe

  • Blicke auf das Weltgeschehen oder Themen in der Gesellschaft aus persönlicher oder aus magischer / religiöser / spiritueller Sicht

  • Du folgst einem speziellen spirituellen / religiösen / magischen Weg? Stell ihn doch vor!

  • Besondere Orte oder Gegenden. Ihre Vergangenheit und das Heute. Magische Stadtspaziergänge

  • Kontroverse Themen. Dinge, die Dir unter den Nägeln brennen und endlich gesagt werden müssen (auf konstruktive Art und Weise)

  • Autoren, Musiker oder Künstlerprofile oder Menschen von besonderem Interesse

  • Kunst: Doppelseite mit deinem Kunstwerk (Fotos von Skulpturen, Fotografien, Gemälde)

  • Lyrik und Prosa: Doppelseite mit einer magischen / philosophischen Kurzgeschichte, eine Anrufung, ein Gedicht, ein sinn(licher)(iger) Text

  • Fotoreportage / Fotokollage nur mit einleitenden Worten, die Bilder stehen für sich. Bis zu vier Seiten stehen dafür zu Verfügung

  • Projektvorstellungen (Crowdfunding-Aktionen, Aufrufe, besondere Veranstaltungen)

  • Fundstücke: Texte aus alten (bereits vorhandenen) Büchern zu spirituellen, magischen oder philosophischen Themen. Auszugsweise abgedruckt, übersetzt und mit einer möglichen Interpretation für das Leben in heutiger Zeit versehen.

  • Selbstständig erwerbstätig? Schreib doch etwas darüber!

Was wir ablehnen

  • Texte, die über eine andere Person oder eine Gruppe von Personen (ver)urteilen
  • Zynismus oder Destruktivismus, sofern diese kein bewusst eingesetzten Stilmittel sind
  • Humor auf Kosten Dritter
  • Beiträge, die mit unseren Grundsätzen nicht konform gehen
Letzte Änderung: 27. Jan 17
Mehr in dieser Kategorie: Grundsätze und Ziele »

Kontakt

  1. Dein Name(*)
    Deinen Namen bitte
  2. Deine Email-Adresse(*)
    Deine richtige Email-Adresse bitte
  3. Dein Anliegen(*)
    Beschreibe, was Du von uns möchtest, oder wie wir Dir helfen können.
    Was ist Dein Anliegen?

Newsletter

  1. E-Mail*
    Etwas stimmt mit der E-Mail - Adresse nicht
  2. Name*
    Wie dürfen wir Dich nennen?

Werde Abonnent*in!

  • Mit Deinem Abonnement ermöglichst Du den Fortbestand dieses freien und unabhängigen Zeitschriftenprojekts!
  • Alle unsere Abonnements geben Dir die Möglichkeit, diesen Artikel in voller Länge zu lesen!
  • Abonnements gibt es in unterschiedlichen Laufzeiten!
  • In Zukunft alle Services kostenlos nutzen!

Artikelsuche

Neue Blogbeiträge

  • Im Reich vor den Toren der Zeit Im Reich vor den Toren der Zeit
    am: 09. Aug. 17 in Projektblog
    „An den Toren der Zeit stand ich, und war am Ziel meiner Reise. Der Moment, an dem die Erzählung endete, war der Moment in dem ich den ersten Schritt hindurch tat. Jenseits des Tores gibt…
  • der Kessel bekommt Stimmen ... der Kessel bekommt Stimmen ...
    am: 26. Jun. 17 in Projektblog
    Der Kessel ist nicht nur Multidimensional, sondern wird nun auch Multimedial!
  • der Kessel KleinanzeigenMARKT ist da der Kessel KleinanzeigenMARKT ist da
    am: 02. Jun. 17 in Projektblog
    ... und wir dachten schon, er wird niemals fertig. Doch so ist das, wenn Eines zum Anderen kommen soll, damit am Ende eine Runde Sache herauskommt: egal ob Begegnungen, Liebe, oder ein gutes Geschäft.
  • Komm in den Wald ... Komm in den Wald ...
    am: 22. Apr. 17 in Projektblog
    Wir haben etwas Neues! Wir teilen unsere Waldgeheimnisse mit Euch! Und wir geben Euch einen Überblick über den aktuellen Stand unserer Baustellen.
  • Was wir 2017 vorhaben Was wir 2017 vorhaben
    am: 23. Feb. 17 in Projektblog
    Auch im Jahr 2017 haben wir Großes vor – Entwicklung nämlich: diese ist unserer Meinung nach das größte Gut von allen. Wir wollen mit unserer Zeitschrift nicht nur Wissen und Unterhaltung vermitteln, sondern auch Ressourcen…