Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb

Eine Reise durch die Dornenhecke

  • am 28. Sep., 16 in Projektblog

    der Kessel Nummer #3 ist nun auch in seiner physischen Form erschienen und bereits am Weg zu unseren Abonnentinnen und Vorbestellern. Werft einen Blick ins Heft und macht mit uns eine Reise durch die Dornenhecke. Verbandsmaterial liegt bereit :-)

    Am Anfang war der Dorn. Raphael S. Toteles berichtet vom „Sich-Einigeln“ und was ihn dazu bringt, mit der ganzen Welt zu pogen.
    Beim Verlassen des Kellers, wo er noch heute seine Dornen streichelt, spricht Syba Sukkub über etwas, über das man normalerweise nicht redet: Über Geld – genauer gesagt über Mammon, den Gott des Geldes.
    Damit bei diesem düsteren Thema keine Weltuntergangsstimmung entsteht, schließt Volkmar Kuhnle seine dreiteilige Reihe über den Weltuntergang ab – etwas überlebt nämlich immer. In Richard Bartschs Fall ist dies der Grüne Mann, den er als Bildhauer aus einem Marmorblock gearbeitet hat und der mit seinem Blick wohl viel über Geld und das Weltuntergangsthema aussagt.
    Richard ist der erste Künstler, der uns bei seiner Arbeit sowohl über seine Schulter, als auch in seine Gedankenwelt blicken lässt.
    Wir verweilen danach noch eine Weile in der Natur und lassen uns von Sabine Eilmsteiner in die Welt der Zeichen und Wunder führen.
    Um die Deutung der Wunder, die uns dort begegnen können, kümmert sich Poeta Immortalis, der uns die ewigen Symbole näher bringt.
    Das gesammelte Wissen können wir beim schamanistischen Pilgern und mythologischen Wandern gleich anwenden – Marina Sosseh nimmt uns an der Hand.
    Und schließlich stehen wir vor einer Hecke: Curtis Nike trägt ein Gedicht über die Hagazussa vor.
    Auf der anderen Seite steht schon Neptuna Shadowblade bereit und befördert uns nach Mexiko, wo der Wind im Baum des Lebens singt. Um uns zu erden, treten wir versehentlich in ein Brennesselfeld – BAMM!
    Und Krallentanz zeigt uns, was man mit dieser äußerst wehrhaften Pflanze anstellen kann.
    Ganz praktisch geht es weiter, denn Florian Schlie gibt Anleitung, wie wir unser Heim mit einer ganzen Dornenhecke schützen können – klar, auch diesmal fließt wieder Blut.
    Aber keine Sorge, Abgeneth hält ein Rezept mit herbstlichen Polentablättern bereit – entspannt lassen wir uns in Lydia Noacks Kolumne „JotunGirls“ von der Sonne küssen.
    Curtis Nike bringt uns die Klänge von Peti Songcatcher näher, während Ydalir und Alena zusammen mit dem Pagan Piper Project alles fließen lassen.
    Tessa, die in ihrer Kolumne ein altes Alltagsritual neu entdeckt, fühlt sich nun gut verbunden, aber das berühmte letzte Wort spricht wie immer der Herausgeber, der über den bittersüßen Schmerz der Liebe sinniert.

    Erhältlich ist das gute Stück wie immer in unserem Webshop, wo es auch wieder einen Mengenrabatt gibt. Ebenso steht nun auch die digitale Version dieser Ausgabe bereit.

    Unsere Webabonnent*innen können sich nun auch auf den neuen Inhalt stürzen. Einfach einloggen, schauen was der Baum auf der rechten Seite unserer Website sagt und loslesen.

    Der Blick ins Heft:

    Letzte Änderung: 28. Sep 16
    Schlagwörter

    Werde Abonnent*in!

    • Mit Deinem Abonnement ermöglichst Du den Fortbestand dieses freien und unabhängigen Zeitschriftenprojekts!
    • Alle unsere Abonnements geben Dir die Möglichkeit, diesen Artikel in voller Länge zu lesen!
    • Abonnements gibt es in unterschiedlichen Laufzeiten!
    • In Zukunft alle Services kostenlos nutzen!

    Artikelsuche

    Neue Blogbeiträge

    • Im Reich vor den Toren der Zeit Im Reich vor den Toren der Zeit
      am: 09. Aug. 17 in Projektblog
      „An den Toren der Zeit stand ich, und war am Ziel meiner Reise. Der Moment, an dem die Erzählung endete, war der Moment in dem ich den ersten Schritt hindurch tat. Jenseits des Tores gibt…
    • der Kessel bekommt Stimmen ... der Kessel bekommt Stimmen ...
      am: 26. Jun. 17 in Projektblog
      Der Kessel ist nicht nur Multidimensional, sondern wird nun auch Multimedial!
    • Komm in den Wald ... Komm in den Wald ...
      am: 22. Apr. 17 in Projektblog
      Wir haben etwas Neues! Wir teilen unsere Waldgeheimnisse mit Euch! Und wir geben Euch einen Überblick über den aktuellen Stand unserer Baustellen.
    • Was wir 2017 vorhaben Was wir 2017 vorhaben
      am: 23. Feb. 17 in Projektblog
      Auch im Jahr 2017 haben wir Großes vor – Entwicklung nämlich: diese ist unserer Meinung nach das größte Gut von allen. Wir wollen mit unserer Zeitschrift nicht nur Wissen und Unterhaltung vermitteln, sondern auch Ressourcen…
    • Das Extrablatt ist da! Das Extrablatt ist da!
      am: 11. Feb. 17 in Projektblog
      Nach einem Monat Vorbereitungszeit ist es nun da: Das Kessel Extrablatt! Ab nun gibt es digital publizierte Einzelartikel, die zwischen den Veröffentlichungen unseres Flaggschiffs, dem Kessel, erscheinen.