der Kessel #3: Dornen

Was ist auf der anderen Seite? Ist die Grenze Deiner Komfortzone stachelbewehrt? Kletter' hoch und schau Dich um! Verschaffe Dir einen Überblick über Deine beiden Reiche.

Im Verkauf seit: 22.09.2016

lesbar: Lesezeit: 11 Min.

Das gespaltene Verhältnis eines Mannes zu seiner Vergangenheit und seinem neuen, durchorganisierten Leben als Familienvater. Jeder Mensch hat seine Geheimnisse und Abwehrmechanismen. Die Herausforderung besteht darin, diese in den Griff zu bekommen und zur rechten Zeit das richtige Mittel zu wählen. Denn Dornen sind Waffen. Sie verletzen den Feind, aber manchmal auch uns selbst.

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Gelesen 192 mal
Letzte Änderung: 27. Sep 16
Mammon

Mammon

der Kessel #3: Dornen

lesbar: Lesezeit: 18 Min.

Sollte man sich mit Geistern befassen, in diesem Jahrhundert, im christlich geprägten und ach-so-aufgeklärten Abendland? Man sollte. Es gibt Veränderungen in der spirituellen Ökologie; die Heinzelmännchen scheinen ausgestorben, dagegen besiedeln Fetische jeden Haushalt. Die Grimoires sind nicht auf dem neuesten Stand. Doch die Geister sind nach wie vor um uns, wir begegnen ihnen tagtäglich, sie wirken auf uns. Gerade Mammon, dem Herrscher der Welt, kann man sich wohl kaum entziehen.

Artikel bewerten
(1 Stimme)
Gelesen 207 mal
Letzte Änderung: 27. Sep 16
lesbar: Lesezeit: 10 Min.

Es ist eine Binsenweisheit: Unsere Welt gibt es nicht schon ewig, sie ist einst entstanden. Wenn man diese Erkenntnis weiterdenkt, kommt man zu der Frage: Muss die Welt dann eines Tages nicht wieder vergehen? Den letzten Teil der Artikelreihe widmen wir dem Problem, wie man ein heidnisches und ein naturwissenschaftliches Weltbild unter einen Hut bekommen kann. Welche Lehren können wir aus dem, was wir hier im Kessel über den Weltuntergang erfahren haben, ziehen?

Artikel bewerten
(1 Stimme)
Gelesen 169 mal
Letzte Änderung: 27. Sep 16
lesbar:

Der Grüne Mann ist in naturreligiösen Kreisen ein bekanntes Motiv. Der Bildhauer und Geomant Richard Bartsch erzählt uns die Geschichte zu seinem Werk, und was ihn ganz persönlich dazu inspiriert hat. Begleitet von den Bildern der verschiedenen Arbeitsschritte.

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Gelesen 172 mal
Letzte Änderung: 20. Aug 16
lesbar: Lesezeit: 10 Min.

Es gibt einen Punkt in deinem Leben, an dem du dich entscheidest. Wo du die Arbeit deines Egos durchschaust und das Leiden zurücklässt. Ein Punkt, an dem du spürst, dass alles eins ist und dein Gegenüber nur ein Spiegel deiner selbst. Es ist der Beginn einer abenteuerlichen Reise. Bist du bereit, „geführt“ zu werden?

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Gelesen 183 mal
Letzte Änderung: 27. Sep 16
lesbar: Lesezeit: 5 Min.

Sind wir immer noch Teil eines größeren Ganzen? Der Mensch grenzt sich, gerade in seiner Kommunikation, von allen anderen Lebewesen der Erde deutlich ab. Er hat Kunst und Künstlichkeit erlernt, doch damit noch viel mehr verloren. Wie können wir heute noch in der Ursprache der Natur kommunizieren?

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Gelesen 235 mal
Letzte Änderung: 06. Sep 16
lesbar: Lesezeit: 12 Min.

Wandern kann so viel mehr sein als eine sportliche Betätigung an der frischen Luft. Es kann zu einer spirituellen Erfahrung werden, die dir nicht nur neue Zugänge zu Landschaften und Orten verschafft, sondern dir auch tiefgreifende spirituelle Erlebnisse ermöglicht. Wenn man die ausgeschilderten Pilgerwege und die ausgetretenen Bahnen des Denkens verlässt, entfaltet sich die sonst so nüchterne Landkarte des Alltags zu einem magischen Atlas deines Selbst.

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Gelesen 183 mal
Letzte Änderung: 27. Sep 16
lesbar:

Es zirkuliert Magie.

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Gelesen 166 mal
Letzte Änderung: 20. Aug 16
lesbar: Lesezeit: 4 Min.

Zurück zu den Wurzeln, abseits vom typischen Stress der Postmoderne – zwischen Internet und blitzschneller Kommunikation, Unstetigkeit und dem erdrückenden Grau der Großstadt – lädt der Baum von Tule zum Sich-(wieder)finden ein. Eine Reise zum Baum des Lebens mitten in Mexiko.

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Gelesen 192 mal
Letzte Änderung: 27. Sep 16
lesbar:

Dieser Zauber erschafft eine astrale Hecke um dein Heim, um dieses zu schützen. Denk nur an die Dornenhecke in dem Märchen Dornröschen! Der Zauber der bösen Fee trennte ein ganzes Königreich vom Rest der Welt ab! Auf ähnliche Weise kannst du mit diesem Zauber dein Heim vor allen negativen Einflüssen abgrenzen, aber ebenso offen lassen für die Segnungen der Anderswelt.

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Gelesen 181 mal
Letzte Änderung: 27. Sep 16
lesbar:

Erde mich! Eisen wehrt der Anderswelt. Das Metall, das den Geschmack unseres Blutes ausmacht, bringt uns dazu, in die materielle Welt zurückzukehren. Ebenso wie eine machtvolle Heilpflanze: Die brennende Nessel, Tochter des Schmiedes Heimdall, der die Regenbogenbrücke beschützt. Die Alchemie verbindet beides zu einem machtvollen, schützenden Magierpulver ...

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Gelesen 185 mal
Letzte Änderung: 27. Sep 16
lesbar:

Der nächste Herbst kommt gewiss, die Ernte ist in vollem Gange. Sattgelbe Herbstblätter mit entzündungshemmendem Kurkuma stimmen uns auf die dunkle Jahreshälfte ein und helfen uns über die erste Herbsterkältung hinweg.

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Gelesen 158 mal
Letzte Änderung: 20. Aug 16
lesbar: Lesezeit: 13 Min.

Lucy besucht die faszinierenden Riesinnen der Nordischen Mythologie. Diesmal präsentiert sich ihr Gerda als Hüterin der Schöpfungskraft und als Frau die ihren ganz eigenem Kopf hat.

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Gelesen 158 mal
Letzte Änderung: 27. Sep 16
lesbar: Lesezeit: 4 Min.

Peti Songcatcher ist die „Frau Grimm“ der spirituellen Musik. Sie reist um die Welt und sammelt Lieder, die auf „zauberhaften Veranstaltungen“ gesungen werden. Sie ist ein Beispiel dafür, wie weltumspannend die spirituelle Bewegung ist und bringt gleichzeitig die einzelnen Gruppen näher zusammen. Curtis Nike hat sich näher mit ihrer Arbeit befasst.

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Gelesen 217 mal
Letzte Änderung: 27. Sep 16
lesbar: Lesezeit: 3 Min.

Herb Sinus und Ydalir im Gespräch über das Pagan Piper Project und das Fließen und Wechseln der Zeit im Sinne der antiken griechischen Philosophie.

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Gelesen 215 mal
Letzte Änderung: 26. Jan 17
lesbar: Lesezeit: 4 Min.

Heiden in der Langen Nacht der Religionen und im interreligiösen Dialog in Berlin: Pagane offene Rituale im öffentlichen Raum in der Stadt? Noch immer ein ungewohntes Bild, aber der Anfang für weit mehr?

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Gelesen 409 mal
Letzte Änderung: 02. Sep 16
lesbar: Lesezeit: 2 Min.

Es war der Stress, der die letzten Monate meinen Alltag beherrschte. Außerplanmäßige Termine und eine Vielzahl an Briefen und Telefonaten verhinderten, dass ich meiner Familie, dem Haushalt oder gar Freunden gerecht werden konnte. An heidnische Aktivitäten war gar nicht mehr zu denken. Trotzdem fühlte ich mich der Natur so nah, wie schon lange nicht mehr. Ich hatte unbewusst ein Ritual in meinen Alltag integriert, welches mich jeden Tag mit der Natur verband.

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Gelesen 165 mal
Letzte Änderung: 27. Sep 16
lesbar: Lesezeit: 2 Min.

In keiner anderen Jahreszeit liegen Süße und Schmerz näher beisammen als im Spätsommer. Die Erinnerungen an das Schnitterfest, an dem man seinem geliebten Menschen die Hand reicht – oder sie ihm entzieht – sind noch frisch. Zu keinem Zeitpunkt kann der reflektierte Mensch besser überschauen, was zurück bleibt und was seinen Weg in die Zukunft findet.

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Gelesen 271 mal
Letzte Änderung: 27. Sep 16

Artikelsuche

Werde Abonnent*in!

  • Mit Deinem Abonnement ermöglichst Du den Fortbestand dieses freien und unabhängigen Zeitschriftenprojekts!
  • Alle unsere Abonnements geben Dir die Möglichkeit, diesen Artikel in voller Länge zu lesen!
  • Abonnements gibt es in unterschiedlichen Laufzeiten!
  • In Zukunft alle Services kostenlos nutzen!

Gratis Leseproben

  • Die dunkle Seite des Druidentums Die dunkle Seite des Druidentums
    Geschrieben von am: 16. Feb. 17 in der Kessel - Extrablatt
    Sind die Druiden von heute wirklich so freundlich und strahlend wie man es sich wünscht? Ihre Vorbilder von damals fochten wilde Schlachten auf Leben und Tod. Heute stehen die Druiden für Umweltschutz und Kunst. John Beckett wirft einen Blick auf die dunkle Seite Druidentums.
  • Waldgeheimnisse - April: Im Duft der Traubenkirsche Waldgeheimnisse - April: Im Duft der Traubenkirsche
    Geschrieben von am: 20. Apr. 17 in der Kessel - Extrablatt
    Eine imaginäre Reise durch den frühlingshaften Wald im April. Im Duft der Traubenkirsche schwelgen und den Neubeginn des Lebens feiern. Darf ich dich in meine Welt entführen? Vom Naschen am Waldboden bis hin zur rechtlichen Frage des durch die Wälder Streifens abseits von Wegen.
  • Warum der Wald verzaubert ist Warum der Wald verzaubert ist
    Geschrieben von am: 04. Dez. 15 in der Kessel #1: Naturverehrung
    Manchmal, wenn man den Ruf aus unsichtbaren Welten zu oft überhört hat, scheint man sich verlieren zu müssen, um sich wieder zu finden. Und erfahrungsgemäß eignet sich ein Waldspaziergang besonders gut dafür: Dort, wo die Grenzen zwischen Ich-Bewusstsein und Naturerleben verschwimmen, kann Magie wieder unverhofft zu neuem Leben erweckt werden. Ein persönlicher Bericht über den Ruf des Bussards, die Erinnerungen…
  • Nackt auf dem Bahnhofsklo Nackt auf dem Bahnhofsklo
    Geschrieben von am: 21. Apr. 16 in der Kessel #2: die Anderen
    Athame, Pentakel, Schattenbuch und Zauberstab. Hexen und andere Magiepraktizierende können einen Koffer mit ihren Utensilien füllen. Geht es auch ohne sie? Die Fortgeschrittenen in der Magie bestehen darauf, dass sich alles auch nackt auf dem Bahnhofsklo verwirklichen lassen muss. Ob das wirklich so einfach ist, hat die Autorin persönlich erforscht.