Es befinden sich keine Artikel/Produkte im Warenkorb.
Unsere Autor*innen

Waldgeheimnisse - September: In die Haseln gehen

Der September lockt mit seiner Pilzfülle und obgleich Parasol und Co. auf unseren Tellern landen, gibt es noch viele Geheimnisse um die Früchte des Waldes. Steinerne Kraftplätze sorgen für Rätsel und lassen Raum für unser Fühlen und der Haselstrauch verführt zu erotischen Gedanken. Geheimnisvoller Herbstwald, der einlädt erforscht zu werden.

Waldgeheimnisse - August: Im Wispern der Birke

Rund um Lughnasadh – das Schnitterfest zum Augustvollmond, wenn die Getreidefelder leer geerntet und die Wälder voll Fülle auf uns warten. Es ist die Zeit der Pilze und Beeren – die Zeit der höherschlagenden Sammlerherzen – in der wir, süchtig geworden, selbst bei der Autofahrt Ausschau nach Rotkappen und Parasolen halten müssen.

Waldgeheimnisse - Juli: Im Schatten der Eiche

Die Motivation reicht bis zur Hängematte - oder in den Schatten einer Eichenkrone. Die Zeit im Büro scheint sich zu ziehen, die Sehnsucht nach See und Fluss zerrt an der Seele. Pech, wenn das Gewitter vor einem dort ist. Glück, wenn man noch im Regen tanzen kann.

Kolumne: Berühmte letzte Worte – handle!

Der Weltuntergang war langweilig – so sagten viele anno 2012. Aber immer wenn es besonders ruhig ist, sollte man besonders wachsam sein – denn dann liegt bekanntlich etwas im Argen. Doch wie laut es seit dem Weltuntergang geworden ist, fällt niemanden mehr auf. Es hat ja keiner Zeit!

JotunGirls Kapitel 4: Grid – Worauf du dich verlassen kannst

Ohne Begierde gibt es kein Streben. Im Streben nach Wachstum – im Leben selbst – werden wir zu Brüdern und Schwerstern. Das lehrt uns Grid. Wir folgen den sich verzweigenden Wurzeln zu den Quellen allen Lebens und aller Information. Denn das ist die Magie dieser Riesin: Sie lehrt die Kunst des Wurzelns.