Es befinden sich keine Artikel/Produkte im Warenkorb.
Unsere Autor*innen

Kolumne: Von Chaos bis Kommerz: Reifephase

Es war der Stress, der die letzten Monate meinen Alltag beherrschte. Außerplanmäßige Termine und eine Vielzahl an Briefen und Telefonaten verhinderten, dass ich meiner Familie, dem Haushalt oder gar Freunden gerecht werden konnte. An heidnische Aktivitäten war gar nicht mehr zu denken. Trotzdem fühlte ich mich der Natur so nah, wie schon lange nicht mehr. Ich hatte unbewusst ein Ritual in meinen Alltag integriert, welches mich jeden Tag mit der Natur verband.

Kolumne: Von Chaos bis Kommerz - Auftakt

Jul, Weihnachten und Silvester – sie waren dieses Jahr ein Kampf. Der Drang nach Perfektion setzte mich derart unter Druck, dass ich schon kurz vor Heilig Abend keine Kraft und Energie mehr hatte, das Fest für uns so zu gestalten, wie ich es mir vorgestellt habe. Eine märchenhafte Zeit, wie ich sie aus meiner Kindheit in Erinnerung habe. Erinnerungen, die ich auch für meine Tochter möchte. Meine Mutter meinte, es sei Quatsch, dass alles immer perfekt gewesen sei, ich würde das verklären.

Kolumne: Von Chaos bis Kommerz - Wandel

Noch wenige Tage bis Samhain und obwohl ich dieses Jahr spät dran bin, merke ich wieder, wie die Energien nach mir greifen. Alter Ballast will aus dem Leben verbannt werden, um Platz zu schaffen. Für neue Ideen, Projekte, Ziele. Bis Neujahr werde ich die Zeit nutzen, diese Ideen in konkrete Vorhaben umzusetzen. Mein wichtigstes Ziel: meine siebenjährige Tochter mehr in meine heidnische Welt einzubinden.