Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb
Unsere Autor*innen

Viele Götter oder das All-Eine?

Götterkonzeptionen im gegenwärtigen slawischen Neuheidentum in Polen.

Im bislang katholisch dominierten Polen wächst das Interesse an der indigenen, vorchristlichen Religion der Slawen. Die Zahl der Verfechter des slawischen Neuheidentums, in Polen meist „Rodzimowierstwo“ (dt. indigener Glaube) genannt, nimmt seit Jahren zu. Den nur bruchstückhaft überlieferten Glauben zu definieren, fällt ihnen jedoch schwer.

Mensch, wie die Zeit vergeht ...

Das Leben ist ein Geschenk, so sagt man. Die Zeit ist es ebenso. Aber woher kommen diese Geschenke? Schenken wir sie uns am Ende selbst, wenn wir Leben schenken? Was passiert, wenn unsere Nachkommen uns genau diese Fragen stellen?

Die Lange Nacht der Religionen Berlin – Pagane Wege und Gemeinschaften

Heiden in der Langen Nacht der Religionen und im interreligiösen Dialog in Berlin: Pagane offene Rituale im öffentlichen Raum in der Stadt? Noch immer ein ungewohntes Bild, aber der Anfang für weit mehr?

Naturspiritualität – mehr als nur ein Kunstwort

Für Claudia ist das Wort „Naturspiritualität“ der diplomatische Weg, dem Begriff „Hexe“ innerhalb einer Diskussion aus dem Weg zu gehen. Dass das Wort jedoch mehr ist als nur eine hohle Phrase beweist ihr Text, in dem sie uns zeigen möchte, was hinter ihrer spirituellen Gesinnung steckt. Naturspiritualität als Lebensweg.

Kurzgeschichte: Auf der Flucht

Stefan versteht sich durch und durch als germanischer Heide und guter Deutscher. Er geht wählen, damit endlich mal eine gute Partei den Flüchtlingsstrom in Deutschland einschränkt. Doch dann läuft plötzlich irgendetwas extrem schief. Politik war immer weit weg und fernab seiner Realität. Dass sie plötzlich so unmittelbar in sein Leben eingreifen könnte, hätte er nie für möglich gehalten. Es bleibt ihm nichts übrig als zu handeln – und zwar schnell!